Basedow-Krankheit

    Aus Medizin-Lexikon.de

    nach dem deutschen Arzt Karl von Basedow (1799-1854) benannte Sonderform einer Schilddrüsenüberfunktion. Es handelt sich um eine Autoimmunerkrankung, bei der Antikörper die Funktion eines Botenstoffes der Hirnanhangdrüse nachahmen und die Schilddrüse zu einer vermehrten Hormonproduktion veranlassen. Die Symptome entsprechen den der Schilddrüsenüberfunktion, wobei typischerweise Glotzaugen auftreten.