Gehirnnerven

    Aus Medizin-Lexikon.de

    die Nerven, die aus dem Hirnstamm bzw. dem verlängerten Mark austreten und vorwiegend die Kopforgane versorgen, z.B. der Geruchsnerv, der Gesichtsnerv oder Fazialis, der Gehör- und Gleichgewichtsnerv, der Sehnerv und der Geschmacksnerv.