Papel

aus: Medizin-Lexikon.de

auch: Papula;

über die Hautoberfläche erhabene Knötchen oder Knoten, die, breit aufsitzend, bei vielen Hautkrankheiten auftreten.