Phosphaturie

    Aus Medizin-Lexikon.de

    das Ausscheiden milchig trüben, alkalischen Harns durch erhöhten Gehalt an Phosphaten und Kalziumsalzen. Eine Phosphaturie kommt z.B. bei Hunger, schwerer Muskelarbeit und bei Störungen im Stoffwechsel der Phosphate und Kalziumsalze vor.