Ultraschalldiagnostik

aus: Medizin-Lexikon.de

auch: Sonographie;

bildgebendes Verfahren durch Anwendung von Ultraschall. Es ist ungefährlich und für den Patienten nicht belastend bei hoher Aussagekraft. Wichtige Einsatzgebiete sind unter anderem die Untersuchung von Galle, Pankreas, Leber, Nieren, Prostata, Blase, Gefäße, Schilddrüse; Einsatz in Geburtshilfe und Gynäkologie, Kardiologie und Orthopädie.

Methoden: A-Scan (eindimensionale Darstellung der Echos); B-Scan (zweidimensionale Darstellung der Echos); Time-motion-Betrieb.