Zahnersatz

aus: Medizin-Lexikon.de

künstliche Zähne aus Porzellan oder Kunststoff. Platten aus Kunststoff oder Metall greifen um den Kieferfortsatz oder saugen sich am Kiefer fest, sie enthalten mehrere künstliche Zähne und sind herausnehmbar. Zum Zahnersatz gehören auch Kronen, die den Zahnstumpf wie eine Hülle umfassen oder mit einem Stift (Stiftkrone) verankert werden, besonders die Jacketkrone aus Porzellan oder Kunststoff, und Brücken aus Metall, die in lückenhafte Gebisse eingesetzt, teilweise auch im Kiefer implantiert werden.