Zell-Stoffwechsel

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Die Umsätze der einzelnen Zellen gehören insgesamt zum Zwischenstoffwechsel. Dabei unterscheidet man bei der einzelnen Zelle genau wie beim Gesamtorganismus zwischen Bau-, Energie-, Gas-, Mineral-, Wasserstoffwechsel und auch einer Art Verdauung, insofern die in die Zelle aufgenommenen Stoffe dort noch weiter abgebaut und verändert werden. Dies gilt insbesondere für die Phagozytose. Die äußerlich verschieden aussehenden Zellen mit verschiedenen Aufgabenbereichen haben auch einen verschiedenen Zellstoffwechsel, brauchen andere Stoffe, andere Energiemengen und demnach auch andere Mengen von Sauerstoff. So verbraucht das Gehirn pro Zelle rund 22-mal mehr Sauerstoff als die Muskulatur.